Kultur des Friedens

→ Culture of Peace - English Version

 

Angesichts der weltweit zunehmenden Konflikte wird es wichtiger, junge Menschen gegen Gewalt zu sensibilisieren und sie mit friedlichen Mitteln der Konfliktlösung vertraut zu machen. Für die UNESCO-Projektschulen wie auch für die Arbeit der UNESCO-Clubs bleibt der Auftrag in der Präambel der UNESCO-Verfassung verbindlich:

 

Da Kriege im Geist der Menschen entstehen,
muss auch der Frieden im Geist der Menschen verankert werden.

 

Das Berliner Komitee für UNESCO-Arbeit hat eine umfangreiche Handreichung zur „Kultur des Friedens“ erarbeitet.

 

Inhalt

Die Dokumentation enthält insbesondere die folgenden Abschnitte:

  1. Eine Einführung in die Kultur des Friedens und in die Friedenserziehung;
  2. Dokumente der Vereinten Nationen und der UNESCO zu Frieden und Menschenrechten aus den vergangen Jahrzehnten bis in die jüngste Zeit;
  3. Eine Darstellung der Rolle der Zivilgesellschaft, insbesondere der UNESCO-Projektschulen, im Kontext der Arbeit für die Ziele der UNESCO;
  4. Empfehlungen und Aktionspläne der Bundesregierung und der der Kultusministerien;
  5. Aufgaben von Schule und Bildung zur Arbeit an der Kultur des Friedens;
  6. Beispiele aus der Praxis von Schulen und anderen Einrichtungen;
  7. Anregungen und Anleitungen für die Arbeit an der Kultur des Friedens

 

Verbreitung

Den UNESCO-Projektschulen in Deutschland wurden bereits rund 500 Druckexemplare zur Verfügung ge­stellt – anlässlich einer Schulleitertagung im Aus­wärtigen Amt am 5. April 2017, und auf der Fachtagung der Projektschulen in Dillingen im September 2017.

 

Weitere Exemplare wurden der Deutschen UNESCO-Kommission für die Öffentlichkeitsarbeit, anlässlich ihrer Hauptversammlung in Bonn sowie des „Tags der Vereinten Nationen“ übergeben. In der Landeszentrale für Politische Bildung Berlin stehen Druckexemplare zur Verfügung. Einzelne Hefte wurden der Bundes­zentrale für Politische Bildung, dem Sekretariat der Kultusministerkonferenz, der Senatsverwaltung für Bildung Berlin und den nationalen UNESCO-Kommissionen der Schweiz und Österreichs zur Verfügung gestellt.

 

Download

Die 120seitige Dokumentation kann hier heruntergeladen werden:
Kultur des Friedens (PDF, ca. 10 MB).

Kultur des Friedens - Titelseite

 

 Die gedruckte 120seitige Broschüre kann gegen eine Spende von 5 € bei bestellt werden.

 

Die Schrift wurde in ehrenamtlicher, honorarfreier Arbeit erstellt. Die Druckkosten wurden von der Deutschen UNESCO-Kommission bezuschusst. Zur Schließung der Finanzierungslücke ist es den Herausgebern gelungen, Spenden von Einzelpersonen sowie vom Deutschen Giro- und Sparkassenverband  einzuwerben.

 

Vorgeschichte

Das Berliner Komitee für UNESCO-Arbeit und die UNESCO-Projektschulen Berlins hatten einen Besuch im Auswärtigen Amt am 10. Februar 2016 zum Anlass genommen, sich mit den Aufgaben der Friedenserziehung zu befassen.  Damals legte das Berliner Komitee für UNESCO-Arbeit  eine 28seitige Broschüre zur „Friedenserziehung“ vor. Diese Broschüre war innerhalb kürzester Frist vergriffen. Sie steht nur noch digital zur Verfügung:

UNESCO-Arbeit in Berlin: Friedenserziehung (28 Seiten, 1,6 MB).