Goldene UNESCO-Nadel verliehen

21.03.2019

Auf der Mitgliederversammlung am 11. März 2019 hat die Vorsitzende des Berliner Komitees, Frau Prof. Dr. Gudrun Kammasch, an zwei Persönllichkeiten die Goldene UNESCO-Nadel verliehen: an das langjährige Mitglied des Komitees Prof. Dr. Jörg Haspel und an den Ehrenvorsitzenden  Prof. Dr. Klaus Hüfner.

 

Prof. Dr. Jörg Haspel war Landeskonservator und Chef des Landes­denkmalamtes Berlin. Er bleibt Präsident des Deutschen Nationalkomitees von ICOMOS e.V. und wird wohl auch weiterhin wissenschaftlich tätig bleiben – als Honorarprofessor für Denkmalkunde am Institut für Architektur an der Technischen Universität Berlin. Herr Haspel ist langjähriges Mitglied des Komitees. Wir wünschen uns, dass dies noch ein paar Jahre so bleiben wird.

 

Prof. Dr. Klaus Hüfner, Ehrenvorsitzender des Komitees, ist 80 Jahre alt geworden. Weiterhin nimmt er seine Aufgaben im Ehrenamt bei der Deutschen UNESCO-Kommission, der Deutschen Gesell­schaft für die Vereinten Nationen und  beim Berliner Komitee mit unverminderter Energie und Einsatzfreude wahr. Seine Idee, den 70. Jahrestag der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte angemessen zu feiern, hat uns viel Arbeit gemacht, aber zu zwei erfolgreichen Aktionen geführt. Wir wünschen Klaus Hüfner weiterhin die Kraft und Gesundheit, die er braucht, um auch seine wiederholt so bezeichneten „letzten“ Bücher zu UN-Themen zu vollenden.

 

Foto: Prof. Dr. Jörg Haspel, Prof. Dr. Gudrun Kammasch, Prof. Dr. Klaus Hüfner